...melken, käsen, schmieren und dann probieren!

"z'Alp ga" heisst melken und käsen, die Tiere, den Käse, die Alpweiden und alles rund um und in der Alphütte zu bewirtschaften.

Der Alptag beginnt frühmorgens bei Sonnenaufgang und endet mit dem Sonnenuntergang.

Am Morgen und am Abend werden die Kühe von der Weide geholt und im Stall gemolken. Aus ihrer Milch wird Käse, Butter und ab und zu Ziger hergestellt. Nach einigen Wochen täglicher Käsepflege kann der erste Laib angeschnitten werden. Diesen Prozess von Anfang bis Ende mitzumachen und nicht nur ein Teil von irgendetwas zu sein ist sehr befriedigend.