Das Horn und die Kuh

Auch in diesem Jahr sind wieder robuste Rindviehrassen auf unserer Alp zu bestaunen. Die meisten Tiere werden Hörner tragen. Bio-Demeter-Betriebe enthornen ihre Tiere nicht. Durch die Hörner hebt sich die Gestalt behornter Kühe von der eines kompakten Körpers ab. Die Silhouette der Kühe erhält ihren Charakter durch die Hörner. Kühe zeigen mit ihren Hörner oft ein gezieltes Körperpflegeverhalten, z.B. wenn sie sich damit am Rücken kratzen. Oder wenn sie an der Hornspitze einer anderen Kuh ihre Augen kratzen und ausputzen.

 

 

 


Unsere Kühe fressen ausschliesslich das Gras und die Kräuter der Alpweiden. Eine 600kg schwere Milchkuh muss täglich 50 - 80 kg Gras fressen. Sie macht 60 Bisse pro Minute und 20.000 Kaubewegungen pro Tag. Pro Minute trinkt eine Kuh höchstens 20 Liter,. Der Tagesbedarf liegt zwischen 50 - 70 Litern. Für die Herstellung von einem Liter Milch benötigt die Kuh 4 - 5 Liter Wasser.

 

 

 

 


Zweimal täglich werden die Kühe eingestallt und gemolken. Die Zeit im Stall nutzen die Kühe um sich auszuruhen. Sie schätzen die Nähe zu den Menschen, die sie ab und zu striegeln, streicheln und massieren.